FANDOM


Zeile 11: Zeile 11:
   
 
49 [[Resident Evil 5]]
 
49 [[Resident Evil 5]]
|Größe = 183 cm<ref> name="0site"</ref><ref> name="archives"''Resident Evil Archives'', page 115</ref><ref>[http://www.capcom.co.jp/bio_cv/chara_albert.html Official ''Resident Evil Code: Veronica'' website (Japanese)]</ref><br/>
+
|Größe = 183 cm<ref> name="0site"</ref><ref> name="archives"''Resident Evil Archives'', Seite 115</ref><ref>[http://www.capcom.co.jp/bio_cv/chara_albert.html Official ''Resident Evil Code: Veronica'' website (Japanese)]</ref><br/>
   
190 cm<ref> name="Merc"[[The Mercenaries (RE5)]]</ref>
+
190 cm<ref> name="Merc"The Mercenaries (RE5)</ref>
   
190 cm<ref> name="Merc"[[The Mercenaries (RE5)]]</ref>
+
190 cm<ref> name="Merc"</ref>
 
|Gewicht = 84,5 kg
 
|Gewicht = 84,5 kg
 
|MGewicht = 84,5 kg<ref> name="0site"</ref><br/>
 
|MGewicht = 84,5 kg<ref> name="0site"</ref><br/>
Zeile 44: Zeile 44:
   
   
<big><center>"Zeit zu Sterben, Doktor."</center></big>
+
<center>
+
<big>"Zeit zu Sterben, Doktor."</big></center>
 
<sup>Wesker zum sterbenden James Marcus</sup>
 
<sup>Wesker zum sterbenden James Marcus</sup>
   
Zeile 52: Zeile 52:
   
   
[[##Zeitleiste1977|1977]] im Alter von 17 Jahren begann seine Karierre bei der [[Umbrella Corporation]] und von diesem Moment an, verband sich sein Schicksal unabdingbar mit dem internationalen Multikonzern. Den Anfang seiner Karriere nahm im [[Umbrella-Ausbildungszentrum]], unter der Leitung von [[James Marcus|Dr. James Marcus]] . Zeitgleich mit ihm begann ein weiteres vielversprechendes Talent, [[William Birkin]], mit dem Wesker vielerlei Projekte und Experimente durchführte. Zu diesen Projekten gehörten unter anderem Arbeiten an und mit dem [[T-Virus]]. Während seines Aufenthalts im Ausbildungszentrum erregten er und Birkin die Aufmerksamkeit von James Marcus, der sowohl von ihrem Talent auf dem Gebiet der viralen Forschung, als auch von ihrer Skrupellosigkeit sehr angetan war. Im Laufe der Zeit, wurden die Beiden zu seinen persönlichen Assistenten und Vertrauten. Als am 29. Juli [[##Zeitleiste1978|1978]] das Ausbildungszenturm geschlossen wurde, wechselten Wesker und Birkin zum [[Arklay-Labor]] und wurden dort die leitenden Forscher.
+
[[##Zeitleiste1977|1977]] im Alter von 17 Jahren begann seine Karierre bei der [[Umbrella Corporation]] und von diesem Moment an, verband sich sein Schicksal unabdingbar mit dem internationalen Multikonzern. Den Anfang seiner Karriere nahm im [[Umbrella-Ausbildungszentrum]], unter der Leitung von [[James Marcus|Dr. James Marcus]] . Zeitgleich mit ihm begann ein weiteres vielversprechendes Talent, [[William Birkin]], mit dem Wesker vielerlei Projekte und Experimente durchführte. Zu diesen Projekten gehörten unter anderem Arbeiten an und mit dem [[T-Virus]]. Während seines Aufenthalts im Ausbildungszentrum erregten er und Birkin die Aufmerksamkeit von James Marcus, der sowohl von ihrem Talent auf dem Gebiet der viralen Forschung, als auch von ihrer Skrupellosigkeit sehr angetan war. Im Laufe der Zeit, wurden die Beiden zu seinen persönlichen Assistenten und Vertrauten. Als am 29. Juli [[##Zeitleiste1978|1978]] das Ausbildungszenturm geschlossen wurde, wechselten Wesker und Birkin zum [[Arklay-Labor]] und wurden dort die leitenden Forscher.
 
 
[[Datei:Wissenschaftler-umbrella.jpg|thumb|right|264px|Wesker und das Forscherteam]]
 
[[Datei:Wissenschaftler-umbrella.jpg|thumb|right|264px|Wesker und das Forscherteam]]
 
Gleich nach der Ankunft im Labor bekam Wesker Daten über den [[Ebola-Virus]] in die Hände gespielt, der einige Jahre zuvor zum ersten Mal entdeckt worden war. Nach außen hin schien das Aklay Labor die Forschungen an diesem Virus durchzuführen um ein Gegenmittel dafür zu finden. Tatsächlich aber forschte Umbrella an dem Virus aufgrund seiner hohen Todesrate und einer eventuellen Möglichkeit ihn mit dem [[T-Virus]] zu verbinden, an dem ebenfalls in dem Arklay Labor geforscht wurde.
 
Gleich nach der Ankunft im Labor bekam Wesker Daten über den [[Ebola-Virus]] in die Hände gespielt, der einige Jahre zuvor zum ersten Mal entdeckt worden war. Nach außen hin schien das Aklay Labor die Forschungen an diesem Virus durchzuführen um ein Gegenmittel dafür zu finden. Tatsächlich aber forschte Umbrella an dem Virus aufgrund seiner hohen Todesrate und einer eventuellen Möglichkeit ihn mit dem [[T-Virus]] zu verbinden, an dem ebenfalls in dem Arklay Labor geforscht wurde.
   
 
[[Datei:Wesker_und_Birkin.jpg|thumb|left|Wesker und Birkin]]
 
[[Datei:Wesker_und_Birkin.jpg|thumb|left|Wesker und Birkin]]
Wesker's und Birkin's Forschungen an dem [[T-Virus]] gingen über einen Zeitraum von 13 Jahre. Die letzte Stufe erreichten diese Forschungen 1988 mit der Erschaffung des [[Tyrant|Tyrants]]. Diese [[Bio Organische Waffe|bio-organische Waffe]] warf allerdings das Problem auf, dass nur wenige Menschen auf der Welt mit dem Virus kompatibel sind, dass eine funktionierende [[Bio Organische Waffe|B.O.W.]] entstehen kann. Nachdem allerdings der erste [[Tyrant]] erschaffen worden war, bekamen Wesker und Birkin von [[Ozwell E. Spencer]] den direkten Befehl ihren früheren Mentor Dr. Marcus zu eliminieren, sowie sich dessen Forschungsergebnisse anzueignen.
+
Wesker's und Birkin's Forschungen an dem [[T-Virus]] gingen über einen Zeitraum von 13 Jahre. Die letzte Stufe erreichten diese Forschungen 1988 mit der Erschaffung des [[Tyrant]]s. Diese [[Bio Organische Waffe|bio-organische Waffe]] warf allerdings das Problem auf, dass nur wenige Menschen auf der Welt mit dem Virus kompatibel sind, dass eine funktionierende [[Bio Organische Waffe|B.O.W.]] entstehen kann. Nachdem allerdings der erste [[Tyrant]] erschaffen worden war, bekamen Wesker und Birkin von [[Ozwell E. Spencer]]den direkten Befehl ihren früheren Mentor Dr. Marcus zu eliminieren, sowie sich dessen Forschungsergebnisse anzueignen.
Bei der Ermordung von Dr. Marcus kamen die Beiden nicht umhin sich über den Sterbenden noch zu amüsieren.
+
Bei der Ermordung von Dr. Marcus kamen die Beiden nicht umhin sich über den Sterbenden noch zu amüsieren.
 
Nicht lange danach kamen die ersten Gerüchte auf, dass in Frankreich an einem neuen Parasiten geforscht werden würde, dem [[NE-α Typ|Nemesis α Parasiten]] . Wesker bemühte sich sofort um Proben von diesem Parasiten um selber daran forschen zu können. In einem der Versuche injizierte Birkin einen der Parasiten in ein Forschungsobjekt, dass er und Wesker nur als "[[Lisa Trevor|die Frau in Ketten]] " kannten. Dieses Forschungsobjekt war schon seit längerer Zeit in dem Labor gefangen und keiner der dort arbeiteten Forscher erinnerte sich noch daran seit wann sie dort war, oder wie sie in Gefangenschaft geraten war. Auch an ihren Namen erinnerte sich niemand. "Die Frau in Ketten" ([[Lisa Trevor]] ) war ein äußerst merkwürdiges Forschungsobjekt, denn anders als die übrigen Forschungsobjekte, die zum Einsatz kamen, schien sie jede Form von Viren überleben zu können. Dieser Umstand war der Grund, weshalb Birkin ihr einen der Parasiten einsetzte. Erst sah es so aus, als würde der Parasit, wie auch bei anderen Forschungsobjekten, die Kontrolle über sie zu übernehmen. Doch schon nach kurzer Zeit wurde der Parasit von ihrem Körper vollständig absorbiert und sie schien danach einen Teil ihrer Kognitiven Fähigkeiten zurück zu erhalten. Aber wichtiger für Wesker und Birkin war die Tatsache, dass sich in ihrem Körper eine völlig neue Form von Virus gebildet hatte. Sie gaben diesem neuen Virusstamm den Namen [[G-Virus]] . Das war im Jahr 1991. Da Spencer das G-Virus-Projekt bald nach dessen Entdeckung zur Forschung freigab, begann Wesker an dessen wahren Intensionen zu zweifeln und beantragte seinen Wechsel zum Umbrella eigenen Geheimdienst.
 
Nicht lange danach kamen die ersten Gerüchte auf, dass in Frankreich an einem neuen Parasiten geforscht werden würde, dem [[NE-α Typ|Nemesis α Parasiten]] . Wesker bemühte sich sofort um Proben von diesem Parasiten um selber daran forschen zu können. In einem der Versuche injizierte Birkin einen der Parasiten in ein Forschungsobjekt, dass er und Wesker nur als "[[Lisa Trevor|die Frau in Ketten]] " kannten. Dieses Forschungsobjekt war schon seit längerer Zeit in dem Labor gefangen und keiner der dort arbeiteten Forscher erinnerte sich noch daran seit wann sie dort war, oder wie sie in Gefangenschaft geraten war. Auch an ihren Namen erinnerte sich niemand. "Die Frau in Ketten" ([[Lisa Trevor]] ) war ein äußerst merkwürdiges Forschungsobjekt, denn anders als die übrigen Forschungsobjekte, die zum Einsatz kamen, schien sie jede Form von Viren überleben zu können. Dieser Umstand war der Grund, weshalb Birkin ihr einen der Parasiten einsetzte. Erst sah es so aus, als würde der Parasit, wie auch bei anderen Forschungsobjekten, die Kontrolle über sie zu übernehmen. Doch schon nach kurzer Zeit wurde der Parasit von ihrem Körper vollständig absorbiert und sie schien danach einen Teil ihrer Kognitiven Fähigkeiten zurück zu erhalten. Aber wichtiger für Wesker und Birkin war die Tatsache, dass sich in ihrem Körper eine völlig neue Form von Virus gebildet hatte. Sie gaben diesem neuen Virusstamm den Namen [[G-Virus]] . Das war im Jahr 1991. Da Spencer das G-Virus-Projekt bald nach dessen Entdeckung zur Forschung freigab, begann Wesker an dessen wahren Intensionen zu zweifeln und beantragte seinen Wechsel zum Umbrella eigenen Geheimdienst.
   
Zeile 64: Zeile 64:
   
   
Dem Geheimdienst blieb er bis zum Jahr 1996 treu. Danach wechselte er, auf Befehl des Hauptquartiers, zu der neu gegründeten [[Special Tactics and Rescue Service|S.T.A.R.S.]] Einheit des [[Raccoon Police Department]] , wo er gleich den Posten des Captains vom Alpha-Team einnahm. Das wiederum stieß [[Enrico Marini]] sauer auf, weil dieser im Stillen damit gerechnet hatte, dass ihm dieser Posten zugesprochen werden würde. Statt dessen wurde er zum Captain des Bravo-Teams. Natürlich wusste niemand innerhalb von S.T.A.R.S., dass Wesker noch immer unter direktem Befehl von Umbrella stand.
+
Dem Geheimdienst blieb er bis zum Jahr 1996 treu. Danach wechselte er, auf Befehl des Hauptquartiers, zu der neu gegründeten [[Special Tactics and Rescue Service|S.T.A.R.S.]] Einheit des [[Raccoon Police Department]] , wo er gleich den Posten des Captains vom Alpha-Team einnahm. Das wiederum stieß [[Enrico Marini]]sauer auf, weil dieser im Stillen damit gerechnet hatte, dass ihm dieser Posten zugesprochen werden würde. Statt dessen wurde er zum Captain des Bravo-Teams. Natürlich wusste niemand innerhalb von S.T.A.R.S., dass Wesker noch immer unter direktem Befehl von Umbrella stand.
Zwei Jahre nach seinem Eintritt in S.T.A.R.S. kamen die ersten kannibalistischen Morde in der Umgebung des [[Raccoon Forest]] in den [[Arklay Mountains]] auf. Die allgemeine Öffentlichkeit glaubte zu der Zeit noch, dass es sich bei den Mördern wohl um Mitglieder einer okkulten Vereinigung handeln müsste. Umbrella - und natürlich Wesker - wussten es aber besser. Der T-Virus war in einem der Labore ausgebrochen. Zu erst gab das Hauptquartier den Befehl, dass S.T.A.R.S. nicht zum Einsatz kommen sollte. Nach und nach aber wurden die Stimmen der Einwohner von [[Raccoon City]], die einen Einsatz der Spezialeinhiet forderten, immer lauter, bis man sich dazu gezwungen sah, dieser Forderung nachzukommen.
+
Zwei Jahre nach seinem Eintritt in S.T.A.R.S. kamen die ersten kannibalistischen Morde in der Umgebung des [[Raccoon Forest]] in den [[Arklay Mountains]] auf. Die allgemeine Öffentlichkeit glaubte zu der Zeit noch, dass es sich bei den Mördern wohl um Mitglieder einer okkulten Vereinigung handeln müsste. Umbrella - und natürlich Wesker - wussten es aber besser. Der T-Virus war in einem der Labore ausgebrochen. Zu erst gab das Hauptquartier den Befehl, dass S.T.A.R.S. nicht zum Einsatz kommen sollte. Nach und nach aber wurden die Stimmen der Einwohner von [[Raccoon City]], die einen Einsatz der Spezialeinhiet forderten, immer lauter, bis man sich dazu gezwungen sah, dieser Forderung nachzukommen.
Für eine erste Untersuchung der Umgebung, in der die Morde ihren Anfang genommen hatten, wurde das [[S.T.A.R.S. Bravo-Team|Bravo-Team]] los geschickt. Während ihres Rundflugs über dem Wald gab es dann aber plötzlich eine Explosion und der Motor aus, was ihren Helikopter in die Tiefe stürzen ließ. Dass die Mitglieder des Bravo-Teams nicht gleich bei der Notfalllandung ums Leben kamen, verdankten sie dem fliegerischen Können von [[Kevin Dooley]], einem Piloten vom R.P.D., der ihnen für diesen Einsatz ausgeliehen worden war.
+
Für eine erste Untersuchung der Umgebung, in der die Morde ihren Anfang genommen hatten, wurde das [[S.T.A.R.S. Bravo-Team|Bravo-Team]] los geschickt. Während ihres Rundflugs über dem Wald gab es dann aber plötzlich eine Explosion und der Motor aus, was ihren Helikopter in die Tiefe stürzen ließ. Dass die Mitglieder des Bravo-Teams nicht gleich bei der Notfalllandung ums Leben kamen, verdankten sie dem fliegerischen Können von [[Kevin Dooley]], einem Piloten vom R.P.D., der ihnen für diesen Einsatz ausgeliehen worden war.
[[Datei:Aw.jpg|thumb|282px|Wesker und Birkin in 0]]Während Enrico Marini und seine Leute auf dem Weg in ihren ganz persönlichen Albtraum waren, traf Wesker sich heimlich mit William Birkin, um mit ihm laut Befehl vom Hauptquartier, nach Möglichkeit das Ausbildungszentrum wieder in Besitz zu nehmen, damit es erneut zum Einsatz kommen konnte. Bedauerlicherweise hielt sich genau dort der wiederauferstandene James Marcus auf, der maßgeblich für den Ausbruch des T-Virus verantwortlich war. Um sich an Umbrella für seine Ermordung zu rächen hatte Marcus unzählige T-Virus verseuchte [[Egel]] gezüchtet, um diese letztenendes auf die Menschheit loszulassen. Zu seinen ersten Angriffszielen gehört die Umbrella-Bahnlinie, der [[Ecliptic Express]]. Alle Insassen wurden entweder getötet, oder mit dem Virus infiziert, wodurch sie zu lebenden Toten wurden. Das gleiche Schicksal ereilte zuvor bereits die in den Laboren tätigen Mitarbeiter.
+
[[Datei:Aw.jpg|thumb|282px|Wesker und Birkin in 0]]Während Enrico Marini und seine Leute auf dem Weg in ihren ganz persönlichen Albtraum waren, traf Wesker sich heimlich mit William Birkin, um mit ihm laut Befehl vom Hauptquartier, nach Möglichkeit das Ausbildungszentrum wieder in Besitz zu nehmen, damit es erneut zum Einsatz kommen konnte. Bedauerlicherweise hielt sich genau dort der wiederauferstandene James Marcus auf, der maßgeblich für den Ausbruch des T-Virus verantwortlich war. Um sich an Umbrella für seine Ermordung zu rächen hatte Marcus unzählige T-Virus verseuchte [[Egel]] gezüchtet, um diese letztenendes auf die Menschheit loszulassen. Zu seinen ersten Angriffszielen gehört die Umbrella-Bahnlinie, der [[Ecliptic Express]]. Alle Insassen wurden entweder getötet, oder mit dem Virus infiziert, wodurch sie zu lebenden Toten wurden. Das gleiche Schicksal ereilte zuvor bereits die in den Laboren tätigen Mitarbeiter.
Trotz der weitesgehenden Verseuchung des Areals gelangten Wesker und Birkin in ein Energiewerk, das der Ausbildungsanlage angeschlossen war. Von dort aus konnten sie über Monitore die meisten Bereiche beobachten.
+
Trotz der weitesgehenden Verseuchung des Areals gelangten Wesker und Birkin in ein Energiewerk, das der Ausbildungsanlage angeschlossen war. Von dort aus konnten sie über Monitore die meisten Bereiche beobachten.
Nachdem die beiden Umbrella Mitarbeiter den Kontakt zum Delta-Team des [[Umbrella Security Service]] verloren haben, das man zum Ecliptic Express geschicjt hatte, um den Zug zum Ausbildungszentrum zurückzubringen, mussten die beiden ehemaligen Forscherkollegen erkennen, dass das Ausbildungszentrum nun doch wohl nicht mehr zu retten sei, da die Ausbreitung der verseuchten Egel von Minute zu Minute zunahm. Also entschlossen sie sich das Zentrum aufzugeben und es mittels des Selbstzerstörungsmechanismus dem Erdboden gleich zu machen.
+
Nachdem die beiden Umbrella Mitarbeiter den Kontakt zum Delta-Team des [[Umbrella Security Service]]verloren haben, das man zum Ecliptic Express geschicjt hatte, um den Zug zum Ausbildungszentrum zurückzubringen, mussten die beiden ehemaligen Forscherkollegen erkennen, dass das Ausbildungszentrum nun doch wohl nicht mehr zu retten sei, da die Ausbreitung der verseuchten Egel von Minute zu Minute zunahm. Also entschlossen sie sich das Zentrum aufzugeben und es mittels des Selbstzerstörungsmechanismus dem Erdboden gleich zu machen.
Wesker teilte Birkin in diesem Moment mit, dass es nun endlich Zeit wäre sich von Umbrella zu trennen. Da er das Ende der Firma gekommen sah.
+
Wesker teilte Birkin in diesem Moment mit, dass es nun endlich Zeit wäre sich von Umbrella zu trennen. Da er das Ende der Firma gekommen sah.
Bevor sich Wesker von Birkin trennte, um den Einsatz des [[S.T.A.R.S. Alpha-Team|S.T.A.R.S. Alpha Teams]] zu organisieren, da er die Pläne Umbrellas die S.T.A.R.S. dafür zu verwenden deren Kampfdaten im Einsatz gegen BOWs zu sammeln, für sich selbst nutzen wollte, um diese meistbietend zu verkaufen, sobald er Umbrella verlassen hatte, teilt Birkin Wesker mit, dass er noch seine Forschungen an dem [[G-Virus]] noch nicht beendet hätte und deshalb sich noch nicht von Umbrella trennen wollte. Denn auch er sah das Ende der Firma gekommen.
+
Bevor sich Wesker von Birkin trennte, um den Einsatz des [[S.T.A.R.S. Alpha-Team|S.T.A.R.S. Alpha Teams]] zu organisieren, da er die Pläne Umbrellas die S.T.A.R.S. dafür zu verwenden deren Kampfdaten im Einsatz gegen BOWs zu sammeln, für sich selbst nutzen wollte, um diese meistbietend zu verkaufen, sobald er Umbrella verlassen hatte, teilt Birkin Wesker mit, dass er noch seine Forschungen an dem [[G-Virus]]noch nicht beendet hätte und deshalb sich noch nicht von Umbrella trennen wollte. Denn auch er sah das Ende der Firma gekommen.
 
Die Wege der ehemaligen Kollegen trennten sich. Während sich Birkin daran machte die Selbstzerstörung zu aktivieren, woltte Wesker in die Stadt zurückkehren, um dort den Einsatz des Alpha-Teams vorzubereiten. [[Datei:WeskerBirkinzero2.jpg|thumb|left|266px|Birkin und Wesker verlassen das Gebiet.]]
 
Die Wege der ehemaligen Kollegen trennten sich. Während sich Birkin daran machte die Selbstzerstörung zu aktivieren, woltte Wesker in die Stadt zurückkehren, um dort den Einsatz des Alpha-Teams vorzubereiten. [[Datei:WeskerBirkinzero2.jpg|thumb|left|266px|Birkin und Wesker verlassen das Gebiet.]]
   
Zeile 79: Zeile 79:
 
===Der Villen-Vorfall===
 
===Der Villen-Vorfall===
   
Am 23. Juli 1998 mach sich das S.T.A.R.S.-Alpha Team auf die Suche nach dem verschollenen Bravo-Team. Wesker fiebert dem bereits dem Moment hin, andem er sein Versteckspiel aufgeben kann. Doch bis dahin "spielt" er noch den besorgten Captain. Schon bald entdeckt der Pilot des Alpha-Teams [[Brad Vickers]] die Absturzstelle des Helikopters vom Bravo Team und landet um sein Team herauszulassen. Wesker weist den Mann an über die Absturzstelle zu kreisen, bis er weitere Befehle erhält.
+
<big><center>"Barry, man muss ihn einfach gern haben!"</center></big>
Kurz darauf entdeckt [[Joseph Frost]], ein ehemaliger Navy SEALs, die Leiche von Kevin Dooley im Wrack des Helikopters.
+
Wesker befiehlt auszuschwärmen und das Areal zu sichern, während sie nach den Mitgliedern des Bravo Teams Ausschau halten.
+
<sup>Wesker zu Jill</sup>
Es dauert nicht lange, bis die ausgehungerten infizierten [[Zombie Hund|Hunde]] des nahe gelegenen [[Arklay-Labor|Labors]] der Umbrella Corporation die Polizisten entdecken. Sie greifen den abseits laufenden Joseph Frost an und zerfetzen ihn vor den Augen der geschockten [[Jill Valentine]]. Nur mit dem schnellen Eingreifen des aufmerksamen Scharfschützen [[Chris Redfield]], entkommt Jill dem Rudel unheimlicher Hunde, die dem Team nun hinterhersetzen.
+
Obwohl in Gefahr flüchtet Brad Vickers, den man auch "Chickenheart" nannte, mit dem Hubschrauber und lässt seine Kameraden zurück.
+
Am 23. Juli 1998 mach sich das S.T.A.R.S.-Alpha Team auf die Suche nach dem verschollenen Bravo-Team. Wesker fiebert dem bereits dem Moment hin, andem er sein Versteckspiel aufgeben kann. Doch bis dahin "spielt" er noch den besorgten Captain. Schon bald entdeckt der Pilot des Alpha-Teams [[Brad Vickers]]die Absturzstelle des Helikopters vom Bravo Team und landet um sein Team herauszulassen. Wesker weist den Mann an über die Absturzstelle zu kreisen, bis er weitere Befehle erhält.
Vielleicht war sein Verhalten Zufall, vielleicht aber wusste Wesker, wie Vickers beim Anblick der Hunde reagieren würde, vor allem nachdem sie den Piloten Dooley tot aufgefunden hatten.
+
Kurz darauf entdeckt [[Joseph Frost]], ein ehemaliger Navy SEALs, die Leiche von Kevin Dooley im Wrack des Helikopters.
Nun setzte Wesker alles daran die überlebenden Mitglieder seines Teams zur [[Spencer Villa]] zu lotzen. Das Gebäude stellte den Deckmantel des geheimen Arklay-Labors dar, welches unterirdisch lag.
+
Wesker befiehlt auszuschwärmen und das Areal zu sichern, während sie nach den Mitgliedern des Bravo Teams Ausschau halten.
  +
Es dauert nicht lange, bis die ausgehungerten infizierten [[Zombie Hund|Hunde]] des nahe gelegenen [[Arklay-Labor|Labors]] der Umbrella Corporation die Polizisten entdecken. Sie greifen den abseits laufenden Joseph Frost an und zerfetzen ihn vor den Augen der geschockten [[Jill Valentine]]. Nur mit dem schnellen Eingreifen des aufmerksamen Scharfschützen [[Chris Redfield]], entkommt Jill dem Rudel unheimlicher Hunde, die dem Team nun hinterhersetzen.
  +
Obwohl in Gefahr flüchtet Brad Vickers, den man auch "Chickenheart" nannte, mit dem Hubschrauber und lässt seine Kameraden zurück.
  +
Vielleicht war sein Verhalten Zufall, vielleicht aber wusste Wesker, wie Vickers beim Anblick der Hunde reagieren würde, vor allem nachdem sie den Piloten Dooley tot aufgefunden hatten.
  +
Nun setzte Wesker alles daran die überlebenden Mitglieder seines Teams zur [[Spencer Villa]] zu lotsen. Das Gebäude stellte den Deckmantel des geheimen Arklay-Labors dar, welches unterirdisch lag.
  +
Kaum nachdem die Überlebenden die Haupthalle des Spencer Anwesens betreten haben, ist schon der erste verschwunden. Wesker nutzt die Chance, als Chris nach Barry Burton sich, um sich Jill (oder Chris, wenn man Jill spielt) gefangen zunehmen und sie ins Labor zu verschleppen. Hier sperrt er die erschrockene Jill in eine Zelle und legt Krumen aus, um Chris durch die Villa zu scheuchen. Dabei hilft ihm Barry Burton, den Wesker damit erpresste, dass Umbrella seine Frau und seine Kinder hat und sie töten würde, wenn Barry nicht Weskers Anweisungen folgt. Doch das alles ist nur eine Lüge, um sich jedes Mitglieds des Alpha-Teams nutzbar zu machen.
  +
Barry tut was Wesker will und hintergeht seine Kameraden.
  +
Während Chris/Jill die Villa nach den verschollenen Mitgliedern seines und des Bravo-Teams durchsucht, zeichnet Wesker jeden seiner Schritte auf. Insgeheim plant er Chris'/Jills Irrlauf mit dem Tyrant zu beenden, der sich im Hauptlabor befindet. Natürlich nur wenn diese/r die [[Zombie|infizierten Angestellten]], die [[Hunter]] und anderen BOWs überlebt hat, die mittlerweile frei umherlaufen.
  +
Zu seiner Überraschung überlebt Chris all die Fallen im Spencer Haus, die Monster und Finten nicht nur, sondern kommt auch noch dahinter, dass Wesker für Umbrella arbeitet.
  +
Mit Unterstützung des einzig überlebenden Bravo-Team Mitglieds, [[Rebecca Chambers]], stellt Chris seinen einstigen Captain im Labor und fordert Antworten.
  +
Noch glaubt Wesker sich in der Oberhand und erzählt Chris seine Beweggründe, während er den Tyrant freisetzt. Doch auch diese Aktion scheitert überraschend, denn der Tyrant tötet Wesker noch bevor er sich auf Chris stürzt.<ref>Resident Evil/REmake: Todesszene</ref>
  +
  +
Doch anders als die betrogenen S.T.A.R.S.-Mitglieder glaubten, war Wesker zwar gestorben, aber aufgrund eines [[Virus-Prototyp|Virus-Prototypen]] wieder auferstanden, kurz nachdem Selbstzerstörungssequenz des Labors eingeleitet wurde.<ref>[[Resident Evil: The Umbrella Chronicles]]</ref>
  +
  +
  +
  +
  +
  +
  +
   
...
 
   
 
===Code:Veronica===
 
===Code:Veronica===

Version vom 8. November 2012, 22:07 Uhr

Under-construction-sign-1280x1024 An dieser Seite oder an diesem Abschnitt arbeitet gerade jemand. Um Bearbeitungskonflikte zu vermeiden, warte bitte mit Änderungen, bis diese Markierung entfernt ist oder notiere Änderungswünsche auf der Diskussionsseite. Nach spätestens drei Tagen sollte diese Vorlage wieder entfernt werden.


Albert Wesker war ein machthungriger, eiskalter Soziopat und "der" Hauptantagonist der Resident Evil Reihe. Stets seine eigenen Ziele verfolgend, einerlei für wen er arbeitete. Letztenendes jedoch war er nicht anderes als ein weiteres Experiment des selbstverherrlichenden und lebensverachtenden Adligen Ozwell E. Spencer, der Wesker nur als Teil eines eigenen perfiden Planes im Projekt Wesker erschuf, um eine neue, stärkere und bessere Rasse Mensch nach seinen Vorstellungen zu erschaffen. Innerhalb dieses Projekts hatte Albert die Nummer 13.

Der Söldner Jake Muller ist Weskers bisher einziges Kind.


Biografie

"Zeit zu Sterben, Doktor."

Wesker zum sterbenden James Marcus


Frühes Leben und Umbrella Karriere

1977 im Alter von 17 Jahren begann seine Karierre bei der Umbrella Corporation und von diesem Moment an, verband sich sein Schicksal unabdingbar mit dem internationalen Multikonzern. Den Anfang seiner Karriere nahm im Umbrella-Ausbildungszentrum, unter der Leitung von Dr. James Marcus . Zeitgleich mit ihm begann ein weiteres vielversprechendes Talent, William Birkin, mit dem Wesker vielerlei Projekte und Experimente durchführte. Zu diesen Projekten gehörten unter anderem Arbeiten an und mit dem T-Virus. Während seines Aufenthalts im Ausbildungszentrum erregten er und Birkin die Aufmerksamkeit von James Marcus, der sowohl von ihrem Talent auf dem Gebiet der viralen Forschung, als auch von ihrer Skrupellosigkeit sehr angetan war. Im Laufe der Zeit, wurden die Beiden zu seinen persönlichen Assistenten und Vertrauten. Als am 29. Juli 1978 das Ausbildungszenturm geschlossen wurde, wechselten Wesker und Birkin zum Arklay-Labor und wurden dort die leitenden Forscher.

Wissenschaftler-umbrella

Wesker und das Forscherteam

Gleich nach der Ankunft im Labor bekam Wesker Daten über den Ebola-Virus in die Hände gespielt, der einige Jahre zuvor zum ersten Mal entdeckt worden war. Nach außen hin schien das Aklay Labor die Forschungen an diesem Virus durchzuführen um ein Gegenmittel dafür zu finden. Tatsächlich aber forschte Umbrella an dem Virus aufgrund seiner hohen Todesrate und einer eventuellen Möglichkeit ihn mit dem T-Virus zu verbinden, an dem ebenfalls in dem Arklay Labor geforscht wurde.

Wesker und Birkin

Wesker und Birkin

Wesker's und Birkin's Forschungen an dem T-Virus gingen über einen Zeitraum von 13 Jahre. Die letzte Stufe erreichten diese Forschungen 1988 mit der Erschaffung des Tyrants. Diese bio-organische Waffe warf allerdings das Problem auf, dass nur wenige Menschen auf der Welt mit dem Virus kompatibel sind, dass eine funktionierende B.O.W. entstehen kann. Nachdem allerdings der erste Tyrant erschaffen worden war, bekamen Wesker und Birkin von Ozwell E. Spencerden direkten Befehl ihren früheren Mentor Dr. Marcus zu eliminieren, sowie sich dessen Forschungsergebnisse anzueignen. Bei der Ermordung von Dr. Marcus kamen die Beiden nicht umhin sich über den Sterbenden noch zu amüsieren. Nicht lange danach kamen die ersten Gerüchte auf, dass in Frankreich an einem neuen Parasiten geforscht werden würde, dem Nemesis α Parasiten . Wesker bemühte sich sofort um Proben von diesem Parasiten um selber daran forschen zu können. In einem der Versuche injizierte Birkin einen der Parasiten in ein Forschungsobjekt, dass er und Wesker nur als "die Frau in Ketten " kannten. Dieses Forschungsobjekt war schon seit längerer Zeit in dem Labor gefangen und keiner der dort arbeiteten Forscher erinnerte sich noch daran seit wann sie dort war, oder wie sie in Gefangenschaft geraten war. Auch an ihren Namen erinnerte sich niemand. "Die Frau in Ketten" (Lisa Trevor ) war ein äußerst merkwürdiges Forschungsobjekt, denn anders als die übrigen Forschungsobjekte, die zum Einsatz kamen, schien sie jede Form von Viren überleben zu können. Dieser Umstand war der Grund, weshalb Birkin ihr einen der Parasiten einsetzte. Erst sah es so aus, als würde der Parasit, wie auch bei anderen Forschungsobjekten, die Kontrolle über sie zu übernehmen. Doch schon nach kurzer Zeit wurde der Parasit von ihrem Körper vollständig absorbiert und sie schien danach einen Teil ihrer Kognitiven Fähigkeiten zurück zu erhalten. Aber wichtiger für Wesker und Birkin war die Tatsache, dass sich in ihrem Körper eine völlig neue Form von Virus gebildet hatte. Sie gaben diesem neuen Virusstamm den Namen G-Virus . Das war im Jahr 1991. Da Spencer das G-Virus-Projekt bald nach dessen Entdeckung zur Forschung freigab, begann Wesker an dessen wahren Intensionen zu zweifeln und beantragte seinen Wechsel zum Umbrella eigenen Geheimdienst.

Resident Evil Zero

Dem Geheimdienst blieb er bis zum Jahr 1996 treu. Danach wechselte er, auf Befehl des Hauptquartiers, zu der neu gegründeten S.T.A.R.S. Einheit des Raccoon Police Department , wo er gleich den Posten des Captains vom Alpha-Team einnahm. Das wiederum stieß Enrico Marinisauer auf, weil dieser im Stillen damit gerechnet hatte, dass ihm dieser Posten zugesprochen werden würde. Statt dessen wurde er zum Captain des Bravo-Teams. Natürlich wusste niemand innerhalb von S.T.A.R.S., dass Wesker noch immer unter direktem Befehl von Umbrella stand. Zwei Jahre nach seinem Eintritt in S.T.A.R.S. kamen die ersten kannibalistischen Morde in der Umgebung des Raccoon Forest in den Arklay Mountains auf. Die allgemeine Öffentlichkeit glaubte zu der Zeit noch, dass es sich bei den Mördern wohl um Mitglieder einer okkulten Vereinigung handeln müsste. Umbrella - und natürlich Wesker - wussten es aber besser. Der T-Virus war in einem der Labore ausgebrochen. Zu erst gab das Hauptquartier den Befehl, dass S.T.A.R.S. nicht zum Einsatz kommen sollte. Nach und nach aber wurden die Stimmen der Einwohner von Raccoon City, die einen Einsatz der Spezialeinhiet forderten, immer lauter, bis man sich dazu gezwungen sah, dieser Forderung nachzukommen. Für eine erste Untersuchung der Umgebung, in der die Morde ihren Anfang genommen hatten, wurde das Bravo-Team los geschickt. Während ihres Rundflugs über dem Wald gab es dann aber plötzlich eine Explosion und der Motor aus, was ihren Helikopter in die Tiefe stürzen ließ. Dass die Mitglieder des Bravo-Teams nicht gleich bei der Notfalllandung ums Leben kamen, verdankten sie dem fliegerischen Können von Kevin Dooley, einem Piloten vom R.P.D., der ihnen für diesen Einsatz ausgeliehen worden war.

Aw

Wesker und Birkin in 0

Während Enrico Marini und seine Leute auf dem Weg in ihren ganz persönlichen Albtraum waren, traf Wesker sich heimlich mit William Birkin, um mit ihm laut Befehl vom Hauptquartier, nach Möglichkeit das Ausbildungszentrum wieder in Besitz zu nehmen, damit es erneut zum Einsatz kommen konnte. Bedauerlicherweise hielt sich genau dort der wiederauferstandene James Marcus auf, der maßgeblich für den Ausbruch des T-Virus verantwortlich war. Um sich an Umbrella für seine Ermordung zu rächen hatte Marcus unzählige T-Virus verseuchte Egel gezüchtet, um diese letztenendes auf die Menschheit loszulassen. Zu seinen ersten Angriffszielen gehört die Umbrella-Bahnlinie, der Ecliptic Express. Alle Insassen wurden entweder getötet, oder mit dem Virus infiziert, wodurch sie zu lebenden Toten wurden. Das gleiche Schicksal ereilte zuvor bereits die in den Laboren tätigen Mitarbeiter.

Trotz der weitesgehenden Verseuchung des Areals gelangten Wesker und Birkin in ein Energiewerk, das der Ausbildungsanlage angeschlossen war. Von dort aus konnten sie über Monitore die meisten Bereiche beobachten. Nachdem die beiden Umbrella Mitarbeiter den Kontakt zum Delta-Team des Umbrella Security Serviceverloren haben, das man zum Ecliptic Express geschicjt hatte, um den Zug zum Ausbildungszentrum zurückzubringen, mussten die beiden ehemaligen Forscherkollegen erkennen, dass das Ausbildungszentrum nun doch wohl nicht mehr zu retten sei, da die Ausbreitung der verseuchten Egel von Minute zu Minute zunahm. Also entschlossen sie sich das Zentrum aufzugeben und es mittels des Selbstzerstörungsmechanismus dem Erdboden gleich zu machen. Wesker teilte Birkin in diesem Moment mit, dass es nun endlich Zeit wäre sich von Umbrella zu trennen. Da er das Ende der Firma gekommen sah. Bevor sich Wesker von Birkin trennte, um den Einsatz des S.T.A.R.S. Alpha Teams zu organisieren, da er die Pläne Umbrellas die S.T.A.R.S. dafür zu verwenden deren Kampfdaten im Einsatz gegen BOWs zu sammeln, für sich selbst nutzen wollte, um diese meistbietend zu verkaufen, sobald er Umbrella verlassen hatte, teilt Birkin Wesker mit, dass er noch seine Forschungen an dem G-Virusnoch nicht beendet hätte und deshalb sich noch nicht von Umbrella trennen wollte. Denn auch er sah das Ende der Firma gekommen.

Die Wege der ehemaligen Kollegen trennten sich. Während sich Birkin daran machte die Selbstzerstörung zu aktivieren, woltte Wesker in die Stadt zurückkehren, um dort den Einsatz des Alpha-Teams vorzubereiten.
WeskerBirkinzero2

Birkin und Wesker verlassen das Gebiet.

Auf seinem Weg aus dem Ausbildungszentrum begegnet Wesker einem der wenigen Vertrauten von Ozwell E. Spencer, Sergei Vladimir. Der ehemalige russische Colonel versucht Wesker daran erinnern, was sein ursprünglicher Befehl gewesen war.Doch da Wesker andere Pläne hat, kommt es zu einem kurzen Wortgefecht, das Vladimir abschließt, indem er seinen Leibwächter Ivan - einen speziellen Tyrant- auf ihn hetzt. Wesker kann Ivan so lange beschäftigen, bis die Selbstzerstörung einsetzte und dieser den Moment ausnutzte, um zu entkommen.


Der Villen-Vorfall

"Barry, man muss ihn einfach gern haben!"

Wesker zu Jill

Am 23. Juli 1998 mach sich das S.T.A.R.S.-Alpha Team auf die Suche nach dem verschollenen Bravo-Team. Wesker fiebert dem bereits dem Moment hin, andem er sein Versteckspiel aufgeben kann. Doch bis dahin "spielt" er noch den besorgten Captain. Schon bald entdeckt der Pilot des Alpha-Teams Brad Vickersdie Absturzstelle des Helikopters vom Bravo Team und landet um sein Team herauszulassen. Wesker weist den Mann an über die Absturzstelle zu kreisen, bis er weitere Befehle erhält. Kurz darauf entdeckt Joseph Frost, ein ehemaliger Navy SEALs, die Leiche von Kevin Dooley im Wrack des Helikopters. Wesker befiehlt auszuschwärmen und das Areal zu sichern, während sie nach den Mitgliedern des Bravo Teams Ausschau halten. Es dauert nicht lange, bis die ausgehungerten infizierten Hunde des nahe gelegenen Labors der Umbrella Corporation die Polizisten entdecken. Sie greifen den abseits laufenden Joseph Frost an und zerfetzen ihn vor den Augen der geschockten Jill Valentine. Nur mit dem schnellen Eingreifen des aufmerksamen Scharfschützen Chris Redfield, entkommt Jill dem Rudel unheimlicher Hunde, die dem Team nun hinterhersetzen. Obwohl in Gefahr flüchtet Brad Vickers, den man auch "Chickenheart" nannte, mit dem Hubschrauber und lässt seine Kameraden zurück. Vielleicht war sein Verhalten Zufall, vielleicht aber wusste Wesker, wie Vickers beim Anblick der Hunde reagieren würde, vor allem nachdem sie den Piloten Dooley tot aufgefunden hatten. Nun setzte Wesker alles daran die überlebenden Mitglieder seines Teams zur Spencer Villa zu lotsen. Das Gebäude stellte den Deckmantel des geheimen Arklay-Labors dar, welches unterirdisch lag. Kaum nachdem die Überlebenden die Haupthalle des Spencer Anwesens betreten haben, ist schon der erste verschwunden. Wesker nutzt die Chance, als Chris nach Barry Burton sich, um sich Jill (oder Chris, wenn man Jill spielt) gefangen zunehmen und sie ins Labor zu verschleppen. Hier sperrt er die erschrockene Jill in eine Zelle und legt Krumen aus, um Chris durch die Villa zu scheuchen. Dabei hilft ihm Barry Burton, den Wesker damit erpresste, dass Umbrella seine Frau und seine Kinder hat und sie töten würde, wenn Barry nicht Weskers Anweisungen folgt. Doch das alles ist nur eine Lüge, um sich jedes Mitglieds des Alpha-Teams nutzbar zu machen. Barry tut was Wesker will und hintergeht seine Kameraden. Während Chris/Jill die Villa nach den verschollenen Mitgliedern seines und des Bravo-Teams durchsucht, zeichnet Wesker jeden seiner Schritte auf. Insgeheim plant er Chris'/Jills Irrlauf mit dem Tyrant zu beenden, der sich im Hauptlabor befindet. Natürlich nur wenn diese/r die infizierten Angestellten, die Hunter und anderen BOWs überlebt hat, die mittlerweile frei umherlaufen. Zu seiner Überraschung überlebt Chris all die Fallen im Spencer Haus, die Monster und Finten nicht nur, sondern kommt auch noch dahinter, dass Wesker für Umbrella arbeitet. Mit Unterstützung des einzig überlebenden Bravo-Team Mitglieds, Rebecca Chambers, stellt Chris seinen einstigen Captain im Labor und fordert Antworten. Noch glaubt Wesker sich in der Oberhand und erzählt Chris seine Beweggründe, während er den Tyrant freisetzt. Doch auch diese Aktion scheitert überraschend, denn der Tyrant tötet Wesker noch bevor er sich auf Chris stürzt.[12]

Doch anders als die betrogenen S.T.A.R.S.-Mitglieder glaubten, war Wesker zwar gestorben, aber aufgrund eines Virus-Prototypen wieder auferstanden, kurz nachdem Selbstzerstörungssequenz des Labors eingeleitet wurde.[13]





Code:Veronica

Er nutzte die Chancen, die ihm sein "Tod" eröffnete und heuerte bei einem bis dato unbekannten Konkurrenzunternehmen von Umbrella an. Allerdings verfolgte er auch dort nur seine eigenen Ziele. Er wollte weiterhin möglichst alle Daten, Viren und Proben von Kreaturen in seine eigenen Hände bekommen. Daher war es ihm auch ein Fest das Kommando über einen Angriff auf Rockfort Island innezuhalten. Als Kopf der HCF Einheit, die diesen Angriff ausführte, traf er unversehens auf Claire Redfield . Da ihr Bruder Chris ihm schon länger ein Dorn im Auge gewesen war sah er in ihr eine Möglichkeit Chris ins Herz zu treffen. Allerdings wurde er bei ihrem ersten Aufeinandertreffen bald von seiner Einheit kontaktiert und er ließ sie laufen. Vorerst.

Da das Hauptziel des Angriffs eigentlich nicht die Vernichtung der Insel gewesen war, sondern die Habhaftwerdung des T-Veronica-Virus, mussten Wesker und sein Team erkennen, dass ihnen wohl nichts anderes übrig bleiben würde als zum Antarktis-Labor zu fliegen. Dort traf er seinen ehemaligen "Teamkameraden" Chris Redfield wieder. Gerade als er diesen im festen Würgegriff hielt musste Wesker erkennen, dass das Schicksal ihm wieder einmal nicht hold war. Ursprünglich hatte er nämlich gehofft dass es ihm möglich sei Alexia Ashford , Enkelin des Umbrella-Mitbegründers Edward Ashford, habhaft zu werden, bevor diese aus ihrem 15-jährigen, selbstgewähltem Kryosstaseschlaf erwachte. Doch leider hatte ihr wahnsinnig gewordener Zwillingsbruder Alfred sie in seinem Sterben erweckt und nun musste Wesker - wieder einmal - seine Pläne ändern. Vorläufig war Chris Redfield vergessen.

Referenzen

  1. name="0site"Official Resident Evil Zero website (Japanese)
  2. Resident Evil 5
  3. Resident Evil 6
  4. name="0site"
  5. name="archives"Resident Evil Archives, Seite 115
  6. Official Resident Evil Code: Veronica website (Japanese)
  7. name="Merc"The Mercenaries (RE5)
  8. name="Merc"
  9. name="0site"
  10. name="Merc"
  11. name="0site"
  12. Resident Evil/REmake: Todesszene
  13. Resident Evil: The Umbrella Chronicles
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.