FANDOM


RESI 2 Enemy Survival Guide SD-110 Blog Header 670x180

Wenn man in einer Stadt gestrandet ist, die von Untoten und monströsen Mutationen verwüstet wurde, dann ist das wohl keine Situation, aus der man einen Nutzen ziehen kann. Obwohl wir niemals eine Sightseeing-Tour nach Resident Evil 2’s Racoon City empfehlen würden, könnte es schon zu spät sein, weil die hungrigen Horden sich schon den Weg in dein nur unzureichend gesichertes Zimmer gekrallt haben. Aber verzweifle nicht, lies einfach (schnell) unseren Überlebensleitfaden und in kürzester Zeit wirst du das Wissen und alle Werkzeuge haben, um zurückschlagen zu können.


BRING IMMER EINE GESUNDE JAUSE MIT!

Bevor du erfährst, wie du einen Zombie erledigen kannst, wäre es gut, zu überprüfen, ob du die Mittel hast, um dich selbst zu heilen, falls du verletzt wirst. In Racoon City wachsen drei Arten von ganz besonderen Heilkräutern: Sie sind rot, grün und blau. Die grünen Pflanzen heilen Verletzungen, die blauen sind ein Gegenmittel gegen alle Gifte. Die roten Pflanzen haben allein keine Wirkung, aber wenn sie mit einem grünen Kraut kombiniert werden, wird die Wirkung verdoppelt. Kräuter können auf vielfache Weise und mehr als einmal kombiniert werden. Experimentiere daher immer wieder mit verschiedenen Kombinationen.

SCHIESSE HOCH, SCHLAGE NIEDER!

Bei früheren Zombie-Expeditionen hast du vielleicht herausgefunden, dass du nur einen Schuss auf den Schädel zu richten brauchst, um einen Zombie außer Gefecht zu setzen. Dein Instinkt wird dir wahrscheinlich sagen, dass du genau das machen sollst. Bei einem normalen Allerweltszombie in Racoon City ist es viel einfacher, ihn mit einigen Schüssen aus deiner Pistole niederzustrecken und ihn dann mit einer Nahkampfattacke zu erledigen. Diese bewährte Methode ist großartig, um Munition zu sparen, ist aber möglicherweise nicht so wirkungsvoll, wenn es um große Gruppen geht. Hab‘ deshalb keine Bedenken, stattdessen einer eventuell auftretenden Horde auszuweichen und dir etwas auszudenken.

Resident Evil 2 2019 Kopfschuss


BEIM ERSTEN BLICK ABGELECKT

Auf der anderen Seite ist Racoon City die Heimat viel gefährlicherer Monster wie den Lickers. Sie sind groteske, hautlose Kreaturen mit unglaublich langen und tödlichen Zungen. Um Lickers zu töten, braucht man viel mehr Feuerkraft. Versuche es daher mit einem Gewehr, einem Magnum-Revolver oder einem Granatwerfer. Falls du keine dieser Waffen hast, ist noch nicht alles verloren. Es gibt einen nützlichen Trick, um rund um die Lickers zu navigieren: Gehen. Du hast richtig gelesen, geh einfach, denn Lickers sind vollkommen blind und reagieren nur auf Geräusche. Lärm bringt es mit sich, dass sich jetzt einige in die dunklen Ecken der Polizeistation schleichen. Vergiss diese Taktik nicht, aber pass auf, dass du nicht in die Enge getrieben wirst.

ACHTE AUF DEINE UMGEBUNG!

Es ist sicher eine kluge Idee, unsichtbar zu sein, wenn du deinen nächsten Schritt planst, aber ein falscher Schritt kann zu deinem Untergang führen. Was unter normalen Umständen für harmlos gehalten wird, kann sich jetzt als Bedrohung herausstellen. Eine Reihe von mutierten Efeupflanzen können beispielsweise sowohl eine hohe Zahl an aggressiven Pollen abgeben als auch eine ätzende, zum Tode führende Säure auf alles, was ihnen zu nahe kommt, spritzen. Glücklicherweise ist eine mutierte Pflanze in ihrem Innersten immer noch eine Pflanze. Ziehe die Verwendung eines Flammenwerfers oder eines Granatwerfers, der mit Flammenmunition bestückt ist, in Betracht.

Resident Evil 2 2019 Umgebung


HÜTE DICH VOR DEN TYRANNEN!

Wenn du lang genug überlebst, kann es passieren, dass du von einem Type-103-Tyrannen gejagt wirst, ein schwerfälliger und fast nicht aufzuhaltender brutaler Kerl. Du könntest das Rätsel, woher er kam oder wer ihn geschickt hat, vielleicht lösen. Aber in der Zwischenzeit wird der Tyrann ungebeten und im ungünstigsten Augenblick auftauchen. Wir raten dir dringend, davon zu laufen. Im Gegensatz zu anderen Feinden in Racoon City scheint er unter normalen Umständen unzerstörbar zu sein. Wenn du als Opfer des Typ-103-Tyrannen dastehst, denke einfach daran, dass die Situation viel schlimmer sein könnte und dass G, ein monströser, starker Mutant dich verfolgen, dir einen Schlag verpassen und immer wieder zurückkommen könnte, um wieder zuzuschlagen. Wir raten dir, ebenso wie vom Tyrannen auch vor G davon zu laufen. Wenn du in die Enge getrieben wirst, ziele auf das riesige zugewachsene Auge auf der Schulter von G, um eine Überlebenschance zu haben.

VIEL GLÜCK!

Nachdem du das gelesen hast, bist du hoffentlich ein bisschen zuversichtlicher, die Horden der verseuchten und mutierten Monster, die heute Racoon City ihre Heimat nennen, überwältigen zu können. Falls du der Mensch bist, der das gelesen hat, während Zombies in dein Zimmer eingebrochen sind, huch …!, dann hoffen wir, dass du das alles schnell genug gelesen hast.



Julia4

Julia FANDOM-MITARBEITER

Julia ist als Teil des Community-Development-Teams bei FANDOM Deutschland für alle Themen rund um Serien, Filme, Comics und Co. zuständig. Ihr Herz schlägt für packende Dramen und gut gemachten Horror. Sie ist mit Sailor Moon und Mila Superstar aufgewachsen, zeichnet selber gerne und man trifft sie besonders häufig im Animanga-Wiki oder auf verschiedenen Anime-Conventions an.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.