FANDOM



Der Bericht Nr. 2 ist ein Report von Ada Wong während des Nebenspiels Seperate Ways aus Resident Evil 4. Man kann weitere Informationen dazu und zu den Videos die zu den einzelnen Berichten zu sehen waren in "Projekt Umbrella" [1] finden.

Lies hierzu auch Adas Bericht.




Von allen, die an dieser Sache beteiligt sind, ist Luis Sera am wenigsten tief verwickelt. Er arbeitet für keine Organisation, sondern agiert am Liebsten allein. Ich selbst habe die Organisation über seine Bedeutung informiert. Und zwar weil ich ihn mag. Er zeigt eine Begeisterung, die auch ich einmal empfand.
Es war ein reiner Glücksfall, dass ich seinen Hilferuf per E-Mail empfangen konnte. Scheinbar kann er der Polizei nicht trauen, deswegen hat er die E-Mail an einen College-Freund geschickt. Er hat wohl geglaubt, dass dieser Freund noch am Leben ist. Jedenfalls habe ich ihn so gefunden.
Er hat anscheinend eigene Recherchen über die Sekte angestellt, als er sich mit Las Plagas befasste. Ein brillanter Wissenschafter. Er hat Unmengen an Daten gesammelt und dann das Mosaik richtig zusammengesetzt. Deshalb hat Saddler ihn wohl angeheuert. Schade, dass Sera mit seinem Herumschnüffeln dessen Verdacht erregte.
Als ich ihm erzählte, wer ich bin, hat er mich quasi angefleht, ihn zu verhaften. Er brauchte Schutz. Er sagte: "Las Plagas und diese alberne Sekte sind mir egal. Ich will aussteigen. Ich will nur meinen Frieden wiederhaben." Ich wies ihn an, mir als Beweis, ein größeres Plaga-Präparat, eine Probe, zu bringen.
Er scheint einer der wenigen Menschen zu sein, denen Saddler wirklich vertraut. Es sollte nicht zu schwierig sein, ihn zu finden und die Probe zu bekommen. Ich glaube allerdings kaum, dass die Sekte sich über sein Scheiden sehr freuen wird. Ich muss die Sache in die Hand nehmen, wenn alles glatt laufen soll.



Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.