FANDOM


Biohazard 4D-Executer ist ein 20 Minuten langer, japanischer CGI-Kurzfilm vom Regisseur Koichi Ohata, aus dem Jahre 2000.

Der Film spielt im Mittleren Westen der USA, in der Stadt Raccoon City. Deren Bürger haben sich in Zombies verwandelt, nachdem sie mit dem T-Virus infiziert wurden. Bei diesem handelt es sich um eine Biologische Waffe die heimlich vom größten US-Industrieunternehmen Umbrella Corporation entwickelt wurde. Eine militärische Gruppe bestehend aus deren Anführer Claus und seinen Männern Roger, Ed, Robert und Norman werden von Umbrella in die Stadt geschickt. Die Mitglieder gehören dem Umbrella Biohazard Countermeasure (UBC) Service an, der darauf spezialisiert ist, biologische Gefährdungen verursacht durch Umbrella einzudämmen. Ihr Ziel ist es, Dr. Cameron – eine Wissenschaftlerin die an einem neuen Virus forscht – zu retten.

Da sich der Film unabhängig von der Spielreihe abhebt, ist es auch für Nicht-Kenner und/oder RE-Neueinsteiger kein großer Nachteil, wenn er sich diesen Film ohne viel Grundwissen anschaut.

Der Film wurde ausschließlich speziell für die 3D/4D - Kinos ~ mit beweglichen Sitzen ~ in Themenparks in Japan kreiert. Leider gibt es den Film nur in der japanischen Originalfassung und keine offizielle deutsche, oder englische Übersetzung des Films.

Biohazard 4D-Executer
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.