Fandom


"Warum hassen mich alle?"

Eveline (jap. エヴリン), auch Evie genannt, war der Hauptantagonist in Resident Evil 7: Biohazard. Sie war ein genetisch veränderter Mensch, der als nächste Generation der Biowaffen von einem unbekannten Hersteller produziert wurde, um Gegner ohne einen Direktkontakt zu beseitigen.

Im Embryonalstadium wurde ihr Genom mit einem anomalen Pilzbakterium verschmolzen, wodurch sie die Fähigkeit gewann, den Geist von Menschen zu kontrollieren, die mit dem Pilz in Kontakt kamen. Eveline war einzigartig, sowohl als erste E-Typ-Biowaffe, die sogenannte E-0001, als auch durch ihre ungesunde Besessenheit eine Familie zu erschaffen.

BiografieBearbeiten

EntstehungBearbeiten

Das Projekt wurde von der NEXBAS-Initiative (Next-Generation Experimental Battlefield Superiority) initiiert und durch die technische Hilfe der H.C.F. (Hive-Host Capture Force) unterstützt. Es gibt Hinweise für die Beteiligung von Tentsu.

Eveline wurde im Jahr 2014 geboren und danach künstlich gealtert, um als zehnjähriges Mädchen zu erscheinen. Sie sollte zur Infiltration eingesetzt werden. Trotz ihrer revolutionären Entstehung, musste ihr regelmäßig ein spezielles Serum injiziert werden, das ihre Kräfte und ihre geistige Gesundheit unter Kontrolle hielt. Bekam sie dieses Serum nicht, so beschleunigte das Bakterium in ihrem Körper die Alterung und korrumpierte ihren Verstand.

Ihre Entstehung war umstritten, allerdings nicht aus ethischen, sondern aus wirtschaftlichen Gründen, denn ihre Fähigkeit der Gedankenkontrolle machte konventionelle Waffen nutzlos. Interessengruppen, wie die Umbrella Corporation, waren deshalb entschlossen, Eveline ausfindig zu machen und zu töten.

TransportBearbeiten

Im Oktober 2014 wurde deshalb die Entscheidung getroffen, sie zu verstecken. Die Agenten Mia Winters und Alan sollten Eveline diskret mit einem Frachtschiff in ein Labor in Mittelamerika bringen. Eveline gewöhnte sich schnell an Mia und bezeichnete sie als "Mami", so wie vorherigen Bezugspersonen. Der Unterschied war jedoch, dass Mia und Alan die Identität von Evelines Eltern annahmen um keinen Verdacht zu erregen.

Am 5. Oktober 2014 wurde das Schiff von einer Söldnergruppe angegriffen, während sich ein Hurrikan näherte. Eveline geriet während des Angriffs außer Kontrolle, infizierte Alan und lief davon. Sie versteckte sich auf dem Schiff und begann eine übermäßige Menge an Fungus zu erbrechen. Eveline wendete sich gegen die Besatzung, die entweder getötet oder verwandelt wurde. Sie beschleunigte später den Konsum von Alan durch den Schimmelpilz, als Strafe dafür, dass er sie "das kleine Miststück" nannte, und infizierte Mia ebenfalls, in der Hoffnung, sie lebendig unter ihrer Kontrolle zu halten. Als das Frachtschiff explodierte stürzten beide in den Golf von Mexiko.

Am 10. Oktober 2014 wurden Eveline und Mia von der Baker Familie geborgen, nachdem der Sturm nachgelassen hatte. Da Mia bewusstlos war, hatten die Bakers keine Ahnung, welche Gefahr von Eveline ausging und nahmen sie bei sich auf. Eveline erhielt Lucas und Zoes altes Schlafzimmer. Zoe sollte ihr neue Kleidung besorgen. Doch Eveline verschwand erneut, infizierte zuerst Marguerite und dann Jack, die sie gegen ihre Kinder aufhetzte. Es dauerte noch einige Wochen, bevor sie die Familie unter ihre Kontrolle gebracht hatte, obwohl die Bakers eine tiefverwurzelte Skepsis gegenüber Eveline behielten, auch wenn sie das Wissen darüber verloren hatten.

Dulvey VorfallBearbeiten

In den nächsten drei Jahren wurde Lucas von Eveline beauftragt, Obdachlose und Touristen zu entführen, in der Hoffnung sie ihrer neuen Familie hinzuzufügen. Obwohl Lucas durch Serum von Evelines Schöpfern immun gegen ihre Kontrolle war, hielt er dennoch den Anschein aufrecht. Derweil waren Jack und Marguerite vollständig unter ihrer Kontrolle und töteten die meisten Entführten, weil sie unfähig waren, ein Teil ihrer Familie zu werden. Evelines Besessenheit nach einer Familie brachte die Bakers dazu, im Jahr 2016 mehr Menschen zu entführen, was nationale Aufmerksamkeit erregte. In der zweiten Hälfte des Jahres beschleunigte sich Evelines Alterungsprozess um das Fünfundzwanzigfache. Anfang 2017 hatte sie das Äußere einer achtzigjährigen Frau angenommen und war an den Rollstuhl gebunden.

Resident Evil 7Bearbeiten

Ankunft von Ethan WintersBearbeiten

98094 07 1

Eveline in Resident Evil 7: Biohazard.

In der Mitte des Jahres 2017 wuchs Evelines Interesse an Mia, sie brachte sie dazu, ihren Ehemann Ethan zu kontaktieren, in der Hoffnung aus ihm eine weitere Vaterfigur zu machen. Als er Mia jedoch befreite und in das Gästehaus der Bakers brachte, befahl Eveline seine Ermordung, da er versuchte hatte, ihre Familie zu zerstören. In der Nacht wurde Ethan ordnungsgemäß der Familie beim Essen vorgestellt, darunter Eveline. In ihrem Rollstuhl verfolgte sie langsam Ethan und verursachte gelegentlich Halluzinationen wie das Geräusch von kindischem Lachen. Eine weitere Halluzination erschien Ethan, als er den Arm einer D-Typ-Biowaffe entfernte. Später muss sich Ethan entscheiden, wer das aus dem Arm hergestellte Serum erhält.

Mias SchicksalBearbeiten

Nachdem Mia das Serum von Ethan erhielt, bleibt Zoe widerwillig zurück und verabschiedet sich zornig von ihnen. Als beide mit einem Boot entkommen wollen, erreichten sie das Schiff, dass Mia und Eveline hierher gebracht hatte. Sie wurden von der mutierten Eveline angegriffen, die sie aufhalten wollte und Ethan in das Innere des Schiffes brachte, wo die Infraktion ihren Ursprung nahm. Mia verfolgte ihn und traf dabei auf Eveline, die sie an ihre gemeinsame Vergangenheit erinnerte. Mia gelang es, Ethan zu retten, jedoch versuchte Eveline die Kontrolle über sie zu erlangen, damit sie Ethan tötet. Aufgrund des Serums konnte Mia dem Einfluss von Eveline lange genug widerstehen, damit Ethan entkam. Bevor sich ihre Wege trennten, gab ihm Mia eine Phiole mit Evelines DNA, die sie zerstören konnte.

Zoes SchicksalBearbeiten

Als Zoe das Serum von Ethan erhält, lässt das Mia tiefverletzt zurück, obwohl er versprach, ihr Hilfe zu schicken. Als beide mit einem Boot entkommen wollen, erreichten sie das Schiff, dass Eveline hierher gebracht hatte. Es wird offenbart, dass Mia vor drei Jahren mit Eveline angekommen war. Letztere war für die Infektion der Baker Familie verantwortlich. Sie wurden von der mutierten Eveline angegriffen, die sie aufhalten wollte. Dabei wird Zoe von ihr getötet und Ethan in das Innere des Schiffes gebracht, wo die Infraktion ihren Ursprung nahm. Mia verfolgte ihn und traf dabei auf Eveline, die sie an ihre gemeinsame Vergangenheit erinnerte. Mia gelang es, Ethan zu retten, jedoch versuchte Eveline die Kontrolle über sie zu erlangen, damit sie Ethan ausschaltete. Ethan war gezwungen, Mia zu töten, aber diese gab ihm zuvor eine Phiole mit Evelines DNA.

NiederlageBearbeiten

Ethan gelangt zu einem Salzbergwerk, wo er eine Maschine benutzt, die von den Mitgliedern der NEXBAS-Initiative hinterlassen wurde, um ein E-Necrotoxin aus Evelines DNA herzustellen. Diese führt Ethan wiederum zum Gästehaus, wo er zunehmend intensivere Halluzinationen erlebt, denn Eveline konzentrierte alle ihre Macht auf ihn. Obwohl sie Ethan eine Vision erleben lässt, in der Mia eine Kettensäge gegen ihn richtete, gelang es ihm den Dachboden des Gästehauses zu erreichen, wo er die echte Eveline vorfand. Als er sie mit dem E-Necrotoxin infizierte, schwand ihre Fähigkeit der Gedankenkontrolle und Ethan konnte sie in ihrer gealterten Form sehen, eine alte Frau im Rollstuhl. In dieser Gestalt hatte sie Ethan während seines Aufenthalts auf geheimnisvolle Weise verfolgt.

Eveline begann zu weinen und beklagte, dass jeder sie hasste und schrie, wie sehr es wehtat. Ihr Körper löste sich in eine schwarze Flüssigkeit auf und verschmolz mit dem Fungus rund um das Haus, was sie in eine gewaltige Kreatur verwandelte, die sich über dem Gästehaus erhob. Ihr Kampf mit Ethan war kurz, aufgrund der Beteiligung einer Umbrella-Einheit, der Ethan eine Anti-B.O.W-Waffe überließ. Nach den ersten schweren Schäden, erstarb Evelines Körper, verhärtete sich und zerbrach.

Boss-KampfBearbeiten

In Resident Evil 7: Biohazard ist Eveline als mehrstufiger Endgegner konzipiert.

  • Die erste Phase des Kampfes beginnt im Gästehaus, wo Eveline vom Ethan mit dem E-Necrotoxin bedroht wird. Sie befindet sich auf dem Dachboden und setzt bei seinem Eintreffen ihre Kräfte frei. Diese schädigen den Spieler und werfen ihn zurück. Die Phase endet, sobald der Spieler nahe genug ist, um ihr das E-Necrotoxin zu injizieren.
  • In der zweiten Phase ist der Spieler auf dem Dachboden beschränkt. Eveline verwandelte sich in ein riesiges mutiertes Gesicht, das mit dem Dachboden verschmolzen ist und diesem Raum immer weiter aufbraucht. Der Spieler muss nur noch genug Schaden anrichten, bevor sie das Ende erreicht. Wird dieses Ziel nicht erreicht oder der Spieler kommt dem Gesicht zu nahe, ist der Kampf verloren. Ist der Spieler erfolgreich, wird Ethan aus dem Dachboden geschleudert und der Kampf nach einer Zwischensequenz fortgesetzt.
  • In der dritten und letzten Phase des Kampfes liegt Ethan unbeweglich am Boden und der Spieler muss auf Eveline schießen, die jetzt über ihn aufragt. Solange der Spieler zwischen jedem Ereignis Schaden anrichtet, wird er nicht sterben. Danach wird eine Albert-01 für Ethan abgeworfen, der sich der Spieler bedient. Nach einigen Treffern ist Eveline besiegt und das Spiel damit abgeschlossen.

PersönlichkeitBearbeiten

Evelines Persönlichkeit war die eines unruhigen jungen Mädchens, das auf der fehlgeleiteten Suche nach einer Familie war. Dies konnte entweder dem Prägungsprotokoll als Infiltrationseinheit geschuldet sein, oder der Suche nach Liebe, die sie als Versuchsobjekt und einem Leben in Quarantäne nie erfahren hatte. Sie konnte gewalttätig und rachsüchtig sein. Um sich die eigene Familie zu erschaffen, war Eveline bereit alles zu tun, der Entführung, dem Missbrauch und der Ermordung von Menschen.

FähigkeitenBearbeiten

Eveline ist eine einzigartige und besonders mächtige B.O.W., die durch eine symbiotische Verbindung mit einem genmanipulierten Fungus zu einem, psychische Kräfte als Medium entwickelte. Sie konnte in ihrem Körper einen Pilz produzierte, der es ihr erlaubte, den Geist anderer Menschen zu beherrschen. Dies führte zur Entstehung eines Superorganismus, der vereinfacht Schimmelpilz genannt wird und den Eveline kontrollieren und mit ihm verschmelzen konnte. Sobald der Grad der Verseuchung hoch genug war, wurde ihr Verstand und der ihres Opfers durch biologische und chemische Prozesse miteinander verbunden, was ihr absolute Macht über den Körper und den Geist verschaffte. In ihrer kindlichen Form konnte Eveline mentale Schockwellen aussenden, die Ethan zurück warfen, das geschah jedoch während einer Halluzination.

StärkenBearbeiten

  • Telepathie: Eveline kann sowohl ihre Opfer kontrollieren als auch Halluzinationen in deren Köpfen erschaffen, allerdings setzt das eine vorherige Infizierung mit dem Schimmelpilz voraus. Die Kontrolle ist stärker, wenn der Wirt kompatibel ist, falls nicht, stirbt er und kehrt als zombieähnliche Kreatur namens Mold zurück. Diejenigen, die sich mit dem Pilz verbinden, besitzen eine übermenschliche Stärke und Regeneration. Diese psychische Verbindung erlaubte es Eveline, die Baker-Familie zu beherrschen und sie dazu bringen, neue Opfer zu suchen und sie gegen Angreifer zu verteidigen.
  • Telekinese: Neben Telepathie konnte Eveline durch den Pilz eine Art von Telekinese anwenden. Während ihrer Begegnung mit Mia an Bord des untergegangenen Schiffes oder ihre finalen Konfrontation mit Ethan. Letzteres Beispiel erscheint jedoch fraglich, da es genauso gut Telepathie gewesen sein könnte, indem der Pilz die physischen Auswirkungen einer telekinetischen Kraft simulierte.
  • Teleportation: Eveline scheint außerdem in der Lage zu sein, sich zu teleportieren. Bei ihrer Ankunft im Haus Bakers, als sie in Gegenwart von Zoe erwachte, verschwand sie plötzlich aus dem Raum, wobei der Abdruck ihres Körpers im Bett zurückblieb.
  • Elektrokinese: Es wird auch angedeutet, dass ihr der Pilz einen gewissen Einfluss über Elektrizität verschafft. So konnte sie einen Stromausfall im Baker Anwesen verursachen.
  • Mutation: Evelines letzte und verheerendste Kraft ist die Verwandlung in ein gigantisches Monster mit der Erscheinung eines Tentakels bestehend auf Pilzgewebe. In dieser Form besitzt sie ungeheure Stärkere und Resistenz, denn trotz ihres menschenähnlichen Gesichts, das sich in der Mitte des Pilzes befand, konnte sie jedem konventionellen Angriff widerstehen.

Es gibt keine Hinweise darauf, dass Evelines Schöpfer diese Entwicklung vorgesehen habe. In den verstreuten Notizen über die E-Serie wird lediglich angedeutet, dass sie Gedanken kontrollieren und pilzähnliche Monster erschaffen kann.

Diese Entwicklung beschränkte sich nicht allein auf Eveline, sondern auch auf die Baker Familie. Einzelne Mitglieder entwickelten völlig unvorhergesehene Mutationen, die ihnen einzigartige Fähigkeiten verliehen. Diese Kräfte basierten alle auf dem Fungus in ihren Körpern, die je nach Menge, stärker oder schwächer ausfielen.

SchwächenBearbeiten

Trotz ihrer enormen Kräfte besaß Eveline auch eine Schwäche. Sie musste regelmäßig ein Serum injiziert bekommen, das ihre Kräfte und Verstand unter Kontrolle hielt. Es hemmte zudem den Alterungsprozess. Ohne diese Injektionen verfiel Eveline dem Wahnsinn, alterte rasant und verlor die Kontrolle über den Pilz. Das einzige was sie töten konnte war eine Spezialwaffe mit einer stärkeren Dosis des E-Necrotoxin, das von einem Mann namens Redfield bereitgestellt wurde.

AnmerkungenBearbeiten

Eveline teilt einige Ähnlichkeiten mit einem Hauptantagonist der F.E.A.R. Computerspielreihe, Alma Wade.

  • Beide erscheinen als unschuldige, brünette Mädchen, obwohl sie in Wirklichkeit viel gefährlicher waren. Alma war eine psychisch begabtes Geistermädchen und Eveline der Prototyp einer Biowaffe.
  • Beide besaßen die Fähigkeit der Telepathie und Telekinese. Sie konnten beide die Gedanken von Menschen manipulieren.
  • Beide besaßen eine gefährliche und wahnsinnige Persönlichkeit, doch waren sie letztlich tragische Figuren.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.