Fandom


Der Linear Launcher ist eine spezielle Waffe, die von Alexander Ashford entwickelt wurde. Nachdem er beobachtete, wie seine Tochter Alexia mit dem Veronica Virus experimentierte, fing er an, Gedanken über die Konsequenzen zu machen. Um eine mögliche Seuche zu verhindern, ließ er deswegen eine spezielle Waffe bauen, um im Notfall den Virus zu stoppen. Die Waffe selbst wurde unter hohen Sicherheitsmaßnahmen verschlossen. Es existieren nur 2 Prototypen da die Wartung bzw Herstellung der Waffen sehr teuer und aufwendig ist.

Aufbau Bearbeiten

Der Linear Launcher hat dieselbe Länge wie der Raketenwerfer. Statt Sprengstoff schießt er gasförmige Energieprojektile mit hoher Geschwindigkeit. Sie richtet bei organischen Lebensformen verheerende Schäden an. Das Energieprojektil ist für eine bestimmte Zeit einsetzbar und wird von einer speziellen Batterie erzeugt.

The Darkside Chronicles Bearbeiten

Nachdem Alexia besiegt wurde mutierte sie sich mit Veronica. Während der Verwandlung erschien ein Video von Alexander. Dieser betonte, dass sich Code Veronica in einem kritischen Zustand befindet. Gleichzeitig wurden die Sicherheitsschleusen der Waffe geöffnet. Der Spieler (Chris oder Claire) muss Alexia nun so lange ablenken, bis die Figur zur Waffe springt. Jetzt muss der Spieler mit dem Launcher auf Alexia zielen. Damit wäre sie besiegt.

Danach mutiert Alexia zu einer Libelle und man muss erneut den Linear Launcher einsetzen. Da sie jedoch schneller ist, ist ein zielen unmöglich. Die Spielfigur läuft mit der Zeit auf eine hohe Plattform. Erst jetzt kann man den Launcher erneut benutzen. Schießt man daneben, muss man warten bis die Waffe geladen ist (Der Halbkreis unter der Munition)

Trivia Bearbeiten

  • Sie ist die einzige Waffe, die aufladen muss
  • Obwohl der Spieler sie benutzt, ist sie nach dem Level nicht mehr verfügbar
  • Man kann sie aber freischalten, wenn man alle Level auf Schwer meistert
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.