Fandom


Marguerite Baker ist eine Antagonistin in Resident Evil 7: Biohazard. Sie ist ein Bewohner der Baker Ranch, einer Villa in Dulvey, Louisiana. Sie war die Ehefrau von Jack Baker, Mutter von Zoe und Lucas Baker und Schwägerin von Joe Baker.

BiografieBearbeiten

Früheres Leben Bearbeiten

Marguerite war die Matriarchin der Baker Ranch, die aus Ihren Ehemann und Ihren beiden Kindern bestand. Sie lebten auf einer großen Plantage in den Sümpfen von Louisiana, in einem großen Herrenhaus.

Unter Evelines Einfluss Bearbeiten

Im Jahre 2014 begegnet die Baker-Familie Mia Winters und Eveline, die nach einem Schiffsbruch an Land gespült wurden und entschließt sich, die beiden bei sich aufzunehmen. Noch in der selben Nacht beginnt Eveline die Familie mit Ihrer "Gabe" zu infizieren. Marguerite infiziert sich als erstes und ist nicht mehr wieder zuerkennen. Als Zoe ihre Mutter im Badezimmer etwas murmeln hört, sucht sie nach ihr und wurde sofort von ihr attackiert. Jack kann im letzten Moment dazwischen gehen und Zoe aus ihren Fängen befreien.

Marguerite kann sich, ähnlich wie Mia, scheinbar oft aus den Fängen von Eveline befreien und sucht sogar einen Arzt auf. Dieser findet eine Art Schimmel in ihrem Organismus und bittet sie, für weitere Untersuchungen wiederzukommen. Mit der Zeit nimmt die Infektion allerdings Überhand und Marguerite erhält die Fähigkeiten, mutierte Insekten, die aus Evelines Schimmel geschlüpft, sind zu kontrollieren und zu produzieren.

Die Infizierte Baker Familie fängt an, Menschen zu entführen und verwandelt sie in sogenannte "Molded", um sie in die Familie integrieren. Jedes Entführungsopfer wurde aufgelistet, egal ob tot oder gewandelt. Auch wurden Zeitungsartikel, die über die Entführungen berichten, gesammelt und aufbewahrt.

Sewer Gators Bearbeiten

Im Juni 2017 wird der TV-Produzent Andre Stickland auf den Fall aufmerksam, der ein Team in das Haus schickt, welches daraufhin von den Bakers getötet wird. Als das Team das Haus durchsucht, wird Andre von Jack Baker brutal ermordet. Clancy und Peter werden verschleppt. Bei einem Versuch Clancy zur Flucht zu verhelfen, wird Peter von Mia Winters enthauptet und Clancy wird gefangen genommen. Er wird an das Bett im Schlafzimmer von Jack und Marguerite gefesselt und von Marguerite mit einem Essen begrüßt. Sie sagt Clancy, dass Eveline Interesse an ihm hat und er sich ihrer "Familie" anschließen soll. Da Clancy die Innereien nicht essen möchte, wird Marguerite wütend und lässt ihn allein. Als sie wiederkommt, muss sie feststellen, dass Clancy geflüchtet ist.

Ethans Ankunft Bearbeiten

Ethan Winters, Mias Ehemann, kam einen Monat nach dem Vorfall mit den Sewer Gators im Baker Haus an. Nach einem Kampf mit Mia, wird er von Jack gefangen genommen und ins Haupthaus gebracht. Kurze Zeit danach entkommt Mia der Familie und versteckt sich vor der gestörten Marguerite. Sie kann Ethan noch entscheidende Hinweise geben, bevor sie wieder geschnappt wird.

Beim gemeinsamen Abendessen will Ethan nicht von den von Marguerite aufgetischten Innereien kosten, woraufhin Marguerite erneut wütend wird und Jack sie anhält, sofort das Zimmer zu verlassen.

Als Ethan aus dem Haus entkommen kann und nach seiner Suche nach dem D-Serie Arm, das alte Haus betritt, wird er von Marguerite verfolgt und angegriffen, sodass er in eine tiefe Grube fällt. Marguerite hetzt ihre Insekten auf Ethan, der Marguerite schließlich mit Schüssen so verwundet, dass sie selber in die Grube fällt. Als Ethan die Grube verlässt und später feststellt, dass er Marguerites Laterne benötigt, um an den D-Serie Arm zu kommen, kehrt er zur Grube zurück. Dort muss er feststellen, dass Marguerite durch einen Tunnel geflohen ist. Ethan verfolgt sie, woraufhin erneut ein Kampf zwischen den beiden entsteht. Marguerite mutiert dieses Mal extrem, wird allerdings von Ethan überwältigt. Daraufhin verkalkt sie und zerfällt.

Persönlichkeit Bearbeiten

Marguerite war einst eine sorgsame, gehorsame und traditionell gealterte Hausfrau, die durch die Infektion von Eveline eine verdrehte und psychopathische Hülle ihres früheren Ichs wurde. Von da an ist sie jeglichen Menschen sehr feindlich gesinnt. Sie kann sich kurz nach ihrer Infektion noch kurz beherrschen und schafft es, Zoe nicht anzugreifen und ihr stattdessen den Autoschlüssel zu übergeben, bevor Eveline wieder die Kontrolle erlangt.

Marguerite versucht immer, ihre "Gäste" mit Sorgfalt zu behandeln, nur um menschliche Organe und Evelines verderbliche Gabe als Mahlzeiten zu servieren. Wenn ihr Essen verweigert wird oder sie generell herausgefordert wird, fällt ihre süße Fassade ab und enthüllt eine gewalttätige und gestörte Persönlichkeit.

Marguerite lebt in einer Wahnvorstellung, in der sie überzeugt ist, dass sie das Beste ist, was ihren Gästen passieren kann. Deshalb kann sie auch nicht nachvollziehen, warum sich ihre kostbaren Gäste weigern zu essen oder ständig versuchen zu fliehen.

In den letzten Stadien ihrer Krankheit, nahm Marguerite eine düster religiöse Einstellung an und machte aus dem Schädel-Aktenkoffer der D-Serie einen "Schrein". Jeder der diesen berührt, wird von ihr besondere Vergeltung erfahren.

Sie scheint eine große Vorliebe für Käfer und Insekten zu haben, was auch ihr grundlegendes Merkmal im Kampf gegen Ethan ist.

Trivia Bearbeiten

  • Sie hat von allen Bossen in Resident Evil 7 die wenigsten Auftritte
  • Eveline hat sie als erstes mit ihrer "Gabe" infiziert
  • Ihr starker Bezug zu ihrer Laterne, kann mit dem typischen Merkmal von Insekten zusammenhängen, die von Licht angezogen werden
  • Marguerite ist die französische Variante des Namens "Margaret", die ursprünglich aus dem Persischen "Morvared" (Perle) abgeleitet ist. Angesichts ihres Namens, ihres Verhaltens und der Geschichte der weißen Besiedlung in Louisiana, hat sie vermutlich französische Vorfahren.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.