FANDOM


Sheva Alomar ist eine Agentin der westafrikanischen B.S.A.A.- Abteilung und war Chris Redfields Partnerin während der Kijuju-Vorfälle in Afrika. Ihren ersten Auftritt hatte sie in Resident Evil 5.

PrivatesBearbeiten

Sheva verlor ihre Eltern als Kind bei einem Unfall in der Umbrella-Fabrik in der diese arbeiteten. Sie entrann der Säuberung durch Umbrellas Truppen und lebte sieben Jahre lang bei den nationalen Guerillas, ehe sie von den amerikanischen Behörden rekrutiert und umgedreht wurde. Sie verschrieb sich dem Kampf gegen Biowaffen und die verhasste Umbrella Corporation und wurde Mitglied der neugegründeten BSAA. Zum ersten Mal in Erscheinung tritt sie in Resident Evil 5.

Persönlichkeit Bearbeiten

Es zeigt sich, dass Sheva gegenüber ihren Verbündeten sehr loyal und aufopferungsvoll ist. Trotz dass sie Chris die Mission in Afrika ausreden will, begleitet und unterstützt sie ihn bis zum Ende. Auch als sie erfährt, dass es nicht nur darum geht die Seuche einzudämmen, sondern auch seine verschollene Partnerin Jill Valentine wiederzufinden, verlässt sie ihn nicht.

Sie ist sehr freundlich, aber auch aufbrausend und direkt. Sie neigt außerdem zu einer gewissen Naivität.

Aussehen Bearbeiten

Sheva erscheint im Spiel in einem figurbetonten, violetten Oberteil, einer beigen Hose und kniehohen Stiefeln. Sie trägt einen taktischen Gürtel und ein Pistolenhalfter, sowie einen Lederunterarmschutz und traditionellen afrikanischen Schmuck.

TriviaBearbeiten

  • Sheva wurde am 27.01.1987 in Gabun, Afrika geboren.
  • Sie ist einer von 2 Charakteren der Serie, die in allen Outfits hochhackige Schuhe trägt (die andere ist Jessica Sherawat).