FANDOM


Typ 3-Plagas, Feldversuch ist ein Dokument aus Resident Evil 5, welches man auf einem Feldbett im Tricell-Lager finden kann.


Seit dem ersten Feldversuch mit Typ 3 Plagas ist eine Woche vergangen.

Typ 3 wurde entwickelt, um wesentliche Verbesserungen im Vergleich zu früheren Versionen zu erzielen.

Bei der Ursprungsversion gab es einen speziellen Plagas namens Kontroll-Plagas, der den Wirt mit besonderen körperlichen Fähigkeiten ausgestattet hat.

Die Kontroll-Plagas waren zahlenmäßig begrenzt und verursachten große körperliche Veränderungen beim Wirt, waren also nicht immer zweckdienlich. Vom geschäftlichen Standpunkt aus betrachtet war dies unerwünscht. Das Ziel bestand darin, Supersoldaten ohne Nebenwirkungen zu entwickeln.

Andere Teams sind mit der Entwicklung eines ähnlichen Produkts zu kommerziellen Zwecken beschäftigt, aber angesichts der Vorliebe von Las Plagas für menschliche Wirte erscheint dieses Projekt gefährlich. Mit anderen Methoden lassen sich womöglich Supersoldaten erschaffen, aber wenn der Wirt nicht vollständig steuerbar wird, wären sie nicht effektiv genug.

Aus der Kombination einer Basis-Plagas und eines Gens der Kontroll-Plagas entstand ein neuer Plagas-Typ - Typ 3.

Wenn es gelingt, Typ 3 zu perfektionieren, wird er wahrscheinlich zum neuen Standard auf dem Biowaffenmarkt.

Doch dieser Tag steht erst noch bevor. Bei einem kürzlich erfolgten Test sind mehrere Probleme aufgetreten. Das größte Problem ist die mangelhafte Adhärenzrate. Bei erwachsenen und jugendlichen männlichen Personen beträgt sie etwa 92 Prozent, ebenso wie bei den normalen Las Plagas. Bei Frauen und Kindern beträgt sie für Typ 3 allerdings null Prozent. Angesichts dieser enttäuschenden Resultate wird deutlich, dass Typ 3 in seiner jetzigen Form kein adäquates Produkt ist.

Außerdem haben sich künstliche Mutationen als tödlich erwiesen. Die ist wahrscheinlich auf den dynamischen Einfluss des Kontroll-Plagas-Gens zurückzuführen.

Allerdings blieb der Test nicht gänzlich ohne positive Ergebnisse.

Unser Ziel, erhebliche physische Verbesserungen zu erreichen, wurden teilweise erreicht. Die Sprungkraft der Wirte konnte beträchtlich gesteigert werden.

Darüber hinaus gab es ein unerwartetes Resultat: Das Wachstum der Wirte, wobei einige eine Größe von fast drei Metern erreichten. Dies könnte ebenfalls auf das Gen der Kontroll-Plagas zurückzuführen sein, bleibt aber im akzeptablen Rahmen.

Mit diesem Feldtest konnten wir nicht alle erwünschten Ziele erreichen, doch kann auch nicht von einem totalen Fehlschlag die rede sein. Die gewonnenen Informationen lassen sich für Verbesserungen bei künftigen Tests einsetzen.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.